Projektmanagement-Trainings

In zertifizierten Händen

„Projektmanagement, das kann doch jeder!” Die Praxis zeigt: So ist es nicht. Wer Projekte erfolgreich ins Ziel bringen will, braucht neben Soft Skills wie zum Beispiel Kommunikations- und Teamfähigkeit auch ein fundiertes Methodenwissen. Die ahc GmbH legt darauf großen Wert und bildet ihre Mitarbeitenden nach IPMA-Standard aus. Auch Externe können an den Trainings teilnehmen.

„Wir werden oft dann gerufen, wenn Projekte in Schieflage geraten sind. Das hat der Beruf Projektmanager manchmal so an sich“, sagt Erik Töpfer, Senior Manager Business Consulting bei ahc. Gründe, weshalb Projekte nicht nach Plan laufen, gibt es viele. Ganz vorne mit dabei: Kompetenzen, die einen guten Projektmanager ausmachen, werden oft unterschätzt. Wer also ein Projektmanagement-Tool bedienen kann, der wird das Vorhaben schon schaukeln?!

„Projektmanagement geht weit darüber hinaus“, so Töpfer. „Um Projekte zu planen, aufzusetzen, zu steuern und ins Ziel zu bringen, brauchen Projektmanager*innen Methodenkompetenz. Ich muss wissen, welche Arbeitstechniken sich in der jeweiligen Projektsituation am besten eignen und fit darin sein, sie anzuwenden. Darunter fallen, um nur einige zu nennen, Planungs- und Problemlösungsmethoden, Führungs- und Moderationstechniken.“ Hier setzt das Zertifizierungsmodell der International Project Management Association (IPMA) an.

Win-Win-Win

Schon seit Jahren bildet ahc ihre Mitarbeiter*innen nach IPMA® aus, einer der renommiertesten und weltweit anerkannten Standards. In Deutschland wird die IPMA durch die GPM, die Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V., vertreten. Auch ahc ist hier Mitglied.

„Weiterbildungen sind ein fester Bestandteil unserer Unternehmens- und Führungskultur“, sagt Stefan Albert, Geschäftsführer. „Wir fördern ganz gezielt die berufliche Entwicklung unserer Kollegen*innen durch Fortbildungen und Coachings. Unsere IPMA-Schulungen gehören dazu. Davon profitieren unsere Mitarbeiter*innen, unsere Kunden und wir als Firma. Unser Anspruch sind top-qualifizierte Projektmanager*innen.“

Neben dem Basiszertifikat für Einsteiger gibt es beim GPM vier weitere Stufen, die sich an verschiedene Experten-Level richten:

„Wir sind stolz darauf, dass wir als mittelständisches Unternehmen alle Level abbilden, inklusive Level A“, so Albert. Zusammen mit seiner Geschäftspartnerin Sophia Hatzelmann gehört Albert zu den in Deutschland lediglich rund 125 eingetragenen IPMA® Level A Projektdirektoren. Das ist nach IPMA die höchste Stufe, die die Strategiegestaltung von Projekten, das Führen von Projektmanagern sowie die unternehmerische Verantwortung in den Fokus rückt.

Die vier Zertifizierungsstufen nach IPMA

Von Erfahrungen lernen

ahc legt während des Trainings einen großen Schwerpunkt auf den Transfer von der Theorie in die Praxis. „Anhand von Beispielen aus der Praxis lernen die Teilnehmer*innen unter anderem den Umgang mit Projektanforderungen, - zielen und -ressourcen“, sagt Petra Sieber, Trainerin und Senior Projektmanagerin zertifiziert nach IPMA® Level B. Damit bringt sie langjährige Erfahrungen im Management von komplexen Projekten mit. „Und genau die sind mir wichtig auch im Rahmen des Trainings zu teilen. Wir sprechen Dinge an, die gut liefen, aber auch die, die schief gingen.“

Das kann Mohamad Dahboul, Construction Engineer und Schulungsteilnehmer, bestätigen: „Erfahrung trifft hier auf Wissen. Das macht das Training zu etwas Besonderem und sehr lehrreich.“

Mitte Januar ist die neue Ausbildungsreihe zum IPMA® Level D gestartet. „Wir führen diese Weiterbildung schon seit sieben Jahren regelmäßig durch“, so Albert, der auch als Gastdozent an der Hochschule Esslingen Projektmanagement lehrt. Auf die derzeitigen 12 Teilnehmer*innen warten sechs Schulungsblöcke, die sich über ein halbes Jahr erstrecken, aufgeteilt auf jeweils zwei Tage im Monat. Im Anschluss daran folgen eine Projektarbeit und eine schriftliche Prüfung. Auch Töpfer, der sich gerade auf seine IPMA® Level B Zertifizierung vorbereitet, ist bei der Schulung dabei und berichtet seinen Kollegen*innen von seinen letzten Projekteinsätzen.

Sie wollen sich auch nach IPMA® zertifizieren lassen?

An unseren Schulungen können auch externe Interessenten teilnehmen. Wir bereiten Sie optimal und effektiv auf die Zertifizierung vor. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.