women in mobility berichtet über die Einladung für Sophia Hatzelmann zum Innotrans Luncheon

Die Women in Mobility engagieren sich für eine bessere Sichtbarkeit von Frauen der Mobilitätsbranche: in Führungspositionen und Projektleitungen, als Speakerinnen auf Konferenzen oder als Expertinnen in Fachmedien. Sie laden die hundert wichtigsten Frauen in der Mobilitätsbranche zum hochkarätigen Meeting auf der InnoTrans in Berlin ein. Dabei ist auch Sophia Hatzelmann, unsere Geschäftsführerin. So begründet die Initiative die Auszeichnung für Sophia Hatzelmann:

„Prof. Dr. Corinna Salander, Mitglied im Aufsichtsrat der Bombardier Transportation GmbH und Lehrstuhlinhaberin am Institut für Maschinenelemente, Schienenfahrzeugtechnik Universität Stuttgart lädt ahc-Gründerin Sophia Hatzelmann mit einem Kupferband zum WiMLuncheon ein. Neben ihrer Auszeichnung als Engineer Powerwoman 2018 auf der Hannover Messe ist die Unternehmerin auch im Verband deutscher Unternehmerinnen VdU als Vorsitzende der MINT-Kommission aktiv. Aneinander schätzen die Frauen ihre Begeisterungsfähigkeit, Klarheit und ihr Durchsetzungsvermögen.“

View this post on Instagram

Prof. Dr. Corinna Salander, Mitglied im #Aufsichtsrat der #Bombardier Transportation GmbH und #Wissenschaftlerin (Institut für #Maschinenelemente, Lehrstuhl #Schienenfahrzeugtechnik @unistuttgart ) lädt #ahc Gründerin Sophia Hatzelmann mit einem #Empowerment Kupferband auch zum #WiMLuncheon ein. Neben ihrer Auszeichnung als #Engineer #Powerwoman auf der diesjährigen #hannovermesse2018 ist die #Unternehmerin @sophiahatzelmann auch im Verband deutscher Unternehmerinnen #VdU als Vorsitzende der #MINT-Kommission aktiv. . . Aneinander schätzen die Frauen ihre #Begeisterungsfähigkeit, #Klarheit und ihr #Durchsetzungsvermögen. . . #DeutschenBahn #Europäische #Eisenbahnagentur #ERA #Zughersteller @bombardierrail , #Sicherheitsmanagement #Zulassung #Lehrstuhl #Schienenfahrzeugtechnik

A post shared by Women in Mobility (@womeninmobility) on